VU schwer - Unfall mit Motorrad

Nummer

29

Art

THL

Ort

Kreisstraße LL20 bei Hurlach

Alarmzeit

15:03 Uhr am 08.04.2017

Eingerückt um

15:50 Uhr am 08.04.2017

Fahrzeuge

LF 8

weitere Kräfte

Polizeiinspektion Landsberg
BRK Landsberg

 

Am frühen Samstag Nachmittag wurden zufällig am Feuerwehrhaus anwesende Kameradinnen und Kameraden von Passanten über einen Verkehrsunfall informiert, der sich in unmittelbarer Nähe auf der Kreisstraße LL20 zugetragen haben sollte.

Da zu dieser Zeit noch keine Alarmierung vorlag besetzten die Feuerwehrleute umgehend das LF8 um sich vor Ort eine Überblick zu verschaffen.

An der Unfallstelle war es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem PKW gekommen. Die beiden Motorradfahrer wurden hierbei schwer verletzt und von Ersthelfern betreut. Da der Notruf bis dahin nur an die Polizei ohne Angabe von Verletzten gemeldet wurde, waren bis zum Eintreffen des LF8 noch keine Rettungsmittel alarmiert.

 

Feuerwehrsanitäter übernahmen unverzüglich die Erstversorgung der beiden schwer verletzten Personen, während der Unfall zeitgleich per Funk an die Leitstelle gemeldet und der Rettungsdienst nachgefordert wurde. Parallel wurde die Kreisstraße für die Dauer der Arbeiten komplett gesperrt.

Der ca. 15 Minuten später eintreffende Rettungsdienst wurde bei der Versorgung weiter untersützt. Nachdem die Verletzten abtransportiert waren, konnten die Einsatzkräfte zügig ausgelaufene Betriebsmittel binden, die verunfallten Fahrzeuge von der Straße entfernen und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

 

Wir möchten an dieser Stelle nochmals den Hinweis auf die Notrufnummer 112 geben.

Bei Unfällen mit Verletzten sollten diese nur über 112 gemeldet werden und nicht über den Notruf der Polizei (110).

Hierbei kann es - wie in diesem Fall geschehen - zu erheblichen Verzögerungen beim Eintreffen der Rettungsmittel kommen.

 




zurück