Verkehrsunfall LKW

Nummer

11

Art

THL

Ort

Ortsverbindung Hurlach - Kolonie Obermeitingen

Alarmzeit

09:40 Uhr am 26.03.2016

Eingerückt um

12:52 Uhr am 26.03.2016

Fahrzeuge

HLF 20/16
LF 8
VSA

weitere Kräfte

Kreisbrandinspektion Landsberg
Polizeiinspektion Landsberg

 

Am frühen Samstag Morgen geriet der Fahrer eines LKW auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Hurlach und Kolonie Obermeitingen aus noch ungeklärter Ursache aufs Bankett. Der aufgeweichte Boden gab unter dem Gewicht nach und der Fahrer hatte keine Möglichkeit mehr wieder auf die Straße zu lenken, so dass das Fahrzeug in den Straßengraben hinab fuhr und schließlich auf die Seite stürzte. Der Fahrer blieb dabei unverletzt.

Die Kräfte der Feuerwehr Hurlach sicherten zusammen mit dem Bergeunternehmen die Einsatzstelle ab. Da aus dem Dieseltank Kraftstoff austrat pumpten die Einsatzkräfte der Feuerwehr etwa 100 Liter Diesel aus dem Tank ab bzw. verhinderten dass weiterer Kraftstoff ins Erdreich versickerte. Zusätzlich wurde ein örtlicher Landwirt hinzugezogen, der beim Entladen der Papierrollen unterstütze.

Nachdem der LKW entladen und der Kraftstoff soweit möglich abgepumpt war, konnte das Bergeunternehmen den LKW wieder aufrichten und abschleppen.

Da aber bereits ca. 60 Liter Diesel und eine unbekannte Menge Hydrauliköl sowie Motoröl in das Erdreich eingedrungen waren, wurde durch die Feuerwehr das Wasserwirtschaftsamt hinzugezogen.

Die Experten veranlassten noch am Samstag den Aushub des betroffenen Erdreiches. 




zurück